Über uns

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die sich für Meditation und Buddhismus interessieren und sich regelmäßig zu Meditation und Studium treffen. Wir sind zwischen Mitte 20 und Mitte 70, haben ganz „normale“ Berufe und führen ein ganz „normales“ Leben mit Familie und Freunden. Wir versuchen, unseren Alltag an der buddhistischen Lehre zu orientieren, und zwar in der Tradition der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna und ihres Gründers Sangharakshita. Die Idee von Triratna ist es,  die Essenz der Lehren der gesamten buddhistischen Traditionen anzubieten, die für uns Menschen im Westen hilfreich sind.

Wir treffen uns jeden Dienstag ab 19:30 Uhr zur gemeinsamen Meditation und an jedem ersten Dienstag im Monat ab 19:30 Uhr zu einem buddhistischen Ritual, der Puja. Viele von uns gehen auch regelmäßig auf ein Retreat. Ein Retreat ist ein bewusster Rückzug aus dem Alltag für eine bestimmte Zeit, in der man sich der Meditation und dem Dharma, also der buddhistischen Lehre, widmet.

Wichtig ist uns aber, dass jede und jeder so tief einsteigt, wie er oder sie möchte. Manche schauen nur gelegentlich am Dienstagabend vorbei und meditieren mit uns gemeinsam, andere kommen regelmäßiger oder haben sich Triratna als Mitras (übersetzt „Freunde/Freundinnen“) oder Ordensangehörige stärker verpflichtet. Wir erheben keine Mitgliedsbeiträge und wer dienstagabends zum Meditieren vorbeikommt, verpflichtet sich zu nichts. Wir bitten lediglich um eine kleine Spende, falls möglich, um uns damit bei der Miete des Raums zu unterstützen. Ansonsten freuen wir uns, das Geschenk der Meditation mit anderen zu teilen – die glücklichen Gesichter am Ende eines Meditationsabends sind schön anzusehen.